Anfahrt   Kontakt   Impressum




UNSERE ANSCHRIFT
Meinhardt, Gieseler & Partner mbB
Kanzlei für Wirtschaftsrecht
Rathenauplatz 4–8
90489 Nürnberg
Meinhardt, Gieseler & Partner etabliert sich als führende Wirtschaftskanzlei in Bayern

Getreu unserem Motto "Eigenlob stinkt" möchten wir bei der Beurteilung unserer Beratungsleistungen lieber auf die differenzierten Bewertungen der einschlägigen Fachpresse verweisen. Die ungekürzten Ausführungen im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/2018 sprechen für sich.

Bewertung: Die empfohlene Kanzlei aus Nürnberg hebt sich von ihren Wettbewerbern v.a. durch ihre dynamisch wachsende Bankrechtspraxis ab. Diese stemmt für eine weiter zunehmende Zahl an Banken dtl.weit zahlr. Prozesse, ist aber auch beratend tätig. Angesichts des wachsenden Geschäfts ist die Ernennung von Alexander Göhrmann zum Eq.-Partner konsequent. Dabei gelingt es der Kanzlei regelm., ihre guten Branchenkontakte auch auf andere Fachbereiche zu übertragen, v.a. auf das Gesellschaftsrecht. So begleitet das Team etwa eine Bank bei der Gründung von Immobiliengesellschaften. Daneben stützt sich MGP im Gesellschaftsrecht auf etablierte Beziehungen zu v.a. regionalen Unternehmen, die sie regelm. auch zu Nachfolgefragen u. im Steuerstrafrecht berät. Über einen treuen Mandantenstamm verfügt auch die trad. starke Marken- u. Wettbewerbsrechtspraxis. Im Arbeitsrecht sorgte die Kanzlei mit der Beratung des Fußballprofis Emir Spahi? gegen den HSV für Aufsehen.

Häufig empfohlen: Nicola Scholz-Recht ("hohe Fachkompetenz, sorgfältig u. verlässlich", "langj. u. hervorragende Zusammenarbeit", Mandanten; Gewerbl. Rechtsschutz), Dr. Norbert Gieseler (Gesellschafts-/Steuerrecht), Johannes Meinhardt ("hohe Fachkompetenz", Wettbewerber; Bankrecht), Christian Prauser (Arbeitsrecht)

Kanzleitätigkeit: Schwerpunkte im Gewerbl. Rechtsschutz, Bankrecht (insbesondere Prozesse, ausschl. bankenseitig), Gesellschafts- u. Steuer(straf)recht, daneben Arbeitsrecht u. Nachfolge. Dauerhafte Beratung kleiner u. mittelständ. Unternehmen in Nordbayern sowie z.T. internat. tätiger Großunternehmen. (5 Eq.-Partner, 1 Counsel, 4 Associates, 1 of Counsel)

Mandate: Emir Spahic in einstweiligem Verfügungsverf. gegen HSV; Bausparkasse in bundesw. Prozessen zur Abwehr von über 500 Klagen gegen Kündigung von Bausparverträgen; Kommunikationsdienstleister im Arbeitsrecht; Elektronikunternehmen bei Nachfolge; Bank bei Gründung div. Immobiliengesellschaften; Kunststoffverarbeiter zu Abmahnungen wg. irreführender Werbung.

Führende Namen in Bayern (ohne München): Nicola Scholz-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz

Quelle: JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/2018

<< zurück