Anfahrt   Kontakt   Impressum




KONTAKTDATEN
T 0911 580 560-29
held@mgup.de

V-Card downloaden
Download Anwaltsportrait

UNSERE ANSCHRIFT
Meinhardt, Gieseler & Partner mbB
Kanzlei für Wirtschaftsrecht
Rathenauplatz 4–8
90489 Nürnberg
Dr. CORNELIUS HELD
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Europajurist (Univ. Würzburg)
Wirtschaftsmediator (MuCDR)


berät und vertritt Groß-, Privat- und Genossenschaftsbanken sowie Sparkassen, darüber hinaus Berater und Prozessvertreter für mittelständische und große Unternehmen in wirtschafts- und insolvenzrechtlichen Streitigkeiten; als Mediator Vermittlung in Wirtschafts- und Unternehmenskonflikten

geboren 1984 in Erlangen, aufgewachsen in Nürnberg; ab 2004 Studium der Rechtswissenschaften und Begleitstudium mit dem Abschluss "Europajurist (Univ. Würzburg)" an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg sowie der Université de Poitiers (Frankreich), 2005-2008 studentischer Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Horst Dreier, erstes Staatsexamen 2009; 2010-2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Ralf P. Schenke; 2010-2014 Mitarbeiter, Gutachter und Referent für drei Projekte des Programms der Bundesregierung "Forschung für die zivile Sicherheit"; 2012-2014 Referendariat im Bezirk des OLG Bamberg, zweites Staatsexamen 2013; Promotion 2013; Ausbildung zum Wirtschaftsmediator (MuCDR) 2013 beendet; seit 2014 als Rechtsanwalt in der Kanzlei für Wirtschaftsrecht MG&P – Meinhardt, Gieseler & Partner; 2017 Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Tätigkeitsschwerpunkte:
Vertretung und Beratung von Kreditinstituten, Finanzdienstleistern und mittelständischen Unternehmen sowie Konzernen

Lehrtätigkeit:
Dozent für Bankrecht an der Akademie der Bayerischen Genossenschaften

Veröffentlichungen:
  • Das neue ZKG: Verfassungswidriger Kontrahierungszwang, BKR 9/2016, S. 533 ff.
  • Legales Panopticon 2.0? – Rechtliche Aspekte intelligenter Videoüberwachung, in: STUVA e. V. (Hrsg.): Neue Wege datenschutzgerechter Videoüberwachung im ÖPNV (Tagungsband), Köln 2014, S. 25-27
  • Intelligente Videoüberwachung. Verfassungsrechtliche Vorgaben für den polizeilichen Einsatz, Berlin 2014 (Rezensionen: Arzt, Die Öffentliche Verwaltung 2016, S. 76-78; Müller, Polizei, Verkehr + Technik 2015, S. 35 = SVR 2015, S. 320; Ebert, Die POLIZEI 2015, S. 180 = ThürVBl. 2015, 177-178; Lindner, BayVR2014112401)
  • gemeinsam mit Heiner Koch et. al., Intelligente Videoüberwachung: eine Handreichung; hg. v. Regina Ammicht Quinn – Tübingen: IZEW 2015 (Materialien zur Ethik in den Wissenschaften, Band 11) ISBN 978-3-935933-12-4
  • Held/Krumm/Markel/Schenke, Intelligent Video Surveillance, Computer, March 2012 (Vol. 45 no. 3), 83