Anfahrt   Kontakt   Impressum





KONTAKTDATEN
T 0911 580 560-0
huep@mgup.de

Download Anwaltsportrait

UNSERE ANSCHRIFT
Meinhardt, Gieseler & Partner mbB
Kanzlei für Wirtschaftsrecht
Rathenauplatz 4–8
90489 Nürnberg
Prof. Dr. Tobias Huep


geboren 1961 in Lüdenscheid, Studium der Geschichts-, Politik- und Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwig-Universität Freiburg und der Freien Universität Berlin, 1993 wissenschaftlicher Assistent an der Juristischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Arbeitsrecht und Europäisches Wirtschafts- und Arbeitsrecht (Prof. Blomeyer), begleitend Lehraufträge an Hochschulen in Paris, Minsk und Nürnberg, 1999 Promotion auf dem Gebiet der Betrieblichen Altersversorgung und des Europäischen Gemeinschaftsrechts, 2000 Zulassung als Rechtsanwalt, 2000-2003 in einer angesehenen Nürnberger Anwaltskanzlei anwaltlich tätig, 2003 Professur für deutsches und internationales Wirtschaftsrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (Fachbereich Wirtschaftsrecht), seitdem ruht seine Anwaltszulassung, 2005-2011 Berater bei der Kanzlei Dr. Scholz & Weispfenning, seit 2012 Berater bei der Wirtschaftskanzlei MG&P – Meinhardt, Gieseler & Partner.

Lehrtätigkeiten:
> 1993-1999 Kolloquien zum allgemeinen Zivilrecht
> 1995-1999 Übungen zum Arbeitsrecht und zum Handels- und Gesellschaftsrecht an der Juristischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
> 1995 Dozententätigkeit für deutsches Wirtschaftsprivatrecht und Arbeitsrecht an der französischen Universität Paris X/Nanterre - Cergy-Pontoise
> 1999-2001 Gastvorträge über deutsches Zivil- und Handelsrecht an der Universität Minsk/Weißrussland
> Seit 1999 Lehrtätigkeit in der Ausbildung zum Fachanwalt für Arbeitsrecht als Dozent der JURISPRUDENTIA – Intensivtraining GbR
> 2000-2004 Lehraufträge "Examinatorium Arbeitsrecht" an der Juristischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
> 2003 Lehrauftrag "Europäisches Wirtschaftsrecht" an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg
> Seit 2003 Professur für deutsches und internationales Wirtschaftsrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (Fachbereich Wirtschaftsrecht)
> Seit 2004 Studiengangleiter des Studiengangs "Master Nationale und Internationale Rechtsdurchsetzung (LL.M.)"

Veröffentlichungen:
> Wissenschaftliche Mitarbeit an Blomeyer/Otto, BetrAVG - Kommentar, 2. Auflage, München 1997

> Wissenschaftliche Mitarbeit an Blomeyer/Otto, BetrAVG - Kommentar, Ergänzungsband zur Insolvenzrechtsreform, München 1998

> Wissenschaftliche Mitarbeit an Richardi/Wlotzke (Hrsg.), Münchener Handbuch zum Arbeitsrecht, Band 1, §§ 46 - 59, §§ 92 - 97, 2. Auflage, München 2000

> Huep, Anmerkung zur Entscheidung des EuGH v. 11. 3. 1997 - RS C-13/95 ("Ayse Süzen"), EzA § 613a BGB Nr. 145 (mit Blomeyer)

> Huep, Ausländische Arbeitnehmer im Unternehmen, Das Personalbüro – Gruppe 6, S. 181ff., Neubearbeitung 2005

> Huep, Neue Entwicklungen im Kündigungsrecht, DAGV-Mitteilungen 61/1998, S. 9ff.

> Huep, Anmerkung zum Urteil des BAG v. 13. 5. 1997 - 1 AZR 75/97 -, SAE 1999, S. 72ff. (mit Blomeyer)

> Huep, Anmerkung zum Urteil des BAG v. 13. 5. 1997 - 3 AZR 134/96 -, AR-Blattei ES 460.3 Nr. 17(mit Blomeyer)

> Huep, Anmerkung zum Beschluss des BVerfG v. 19. 5. 1999 – 1 BvR 263/98 -, EWiR 1999, S. 701f. (mit Blomeyer)

> Huep, Intertemporales Recht in der betrieblichen Altersversorgung - dargestellt anhand des Richterrechts des Bundesarbeitsgerichts und des Europäischen Gerichtshofs zum Lohngleichheitsgebot, Berlin, Dunker & Humblot, 2001

> Huep, Die Haftungsbeschränkung zugunsten der Gesellschafter einer BGB-Gesellschaft, NZG 2000, S. 285ff.

> Huep, Das Recht des ausländischen Arbeitnehmers, in: Jubiläumsschrift zum 20-jährigen Bestehen des Arbeitsrechtlichen Praxisseminars der Friedrich-Alexander-Universität 1999, S. 101ff.

> Huep, Die Renaissance der Namensaktie – Möglichkeiten und Probleme im geänderten aktienrechtlichen Umfeld, WM 2000, S. 1623ff.

> Huep, Beschäftigung von ausländischen IT-Fachkräften – die Green Card, Das Personalbüro Heft 8/2000, S. 167ff.

> Huep, Die zeitliche Reichweite des geschlechtsbezogenen Entgeltgleichheitsgrundsatzes im deutschen und europäischen Arbeitsrecht, RdA 5/2001, S. 325ff.

> Huep, "Alterssicherung und "New economy" – Rechtliche Aspekte internationaler Pensionsfonds", in: "Old and New Economy auf dem Weg in eine innovative Symbiose? Dominanz der Prozesse – Flexibilität der Strukturen – Konstanz der ökonomischen Grundregeln, Kongressalmanach der Hanns Martin Schleyer-Stiftung, 2001, S. 96f.

> Huep, AR-Blattei SD 1010.8, Kündigung VIII: Die außerordentliche Kündigung (mit Feichtinger), ca. 130 S., Neuauflage 2006

> Kontinuierliche Bearbeitung von ca. 100 Stichworten des Arbeitsrechtslexikons im Loseblattwerk "Das Personalbüro", Haufe-Verlag Freiburg, Neuauflage Anfang 2002 (u.a. die Stichworte Arbeitskampf, Betriebliche Altersversorgung, Datenschutz, Entgeltfortzahlung, Elternzeit, Haftung im Arbeitsverhältnis, Handelsvertreter, Insolvenz, Mobbing, Teilzeitarbeit, Verjährung)

∧ nach oben